Organisatorische Psychologie im Personalwesen


Organisatorische Psychologie ist ein Thema, das die Prinzipien der Psychologie zu einem der wichtigsten Bereiche des Lebenswerks der Menschen macht. Insbesondere arbeiten wir mit den menschlichen Aspekten des Arbeitsplatzes zusammen und zielen darauf ab, die Effizienz unserer Mitarbeiter und damit die organisatorische Wirksamkeit durch unser Wissen über das menschliche Funktionieren zu verbessern.

Es gibt eine Gruppe von Fachleuten, die ein ähnliches Ziel zu teilen und arbeiten eng mit uns, den Humanressourcen-Profis. Trotz der engen Beziehung zu HR-Profis, organisatorische Psychologen sind unverkennbare Profis. Leider gibt es immer einige Verwirrung unter der breiten Öffentlichkeit, dass die Menschen einfach nicht sagen können, wer wer ist. Noch wichtiger ist, auch einige HR-Profis nicht wissen, was wir tun und was können wir ihnen bieten.

Als wir ihnen sagen, sind wir Psychologen, eine häufige Antwort ist ", aber wir haben keine psychischen Probleme!"

Als Organisatorische Psychologen arbeiten wir mit einer breiten Palette von Domains, die sind Bezogen auf das tägliche Arbeitsleben der Menschen. Wir gestalten Arbeit, Zeitpläne und Arbeitsplätze; Wir entwickeln Belohnungsprinzipien, die auf menschlichen Motivationstheorien beruhen; Wir entwickeln Ausbildungsgrundsätze und trainieren die Ausbilder; Wir entwickeln Auswahlverfahren und Werkzeuge; Wir formulieren Leistungsbeurteilungssysteme; Und wir beraten bei Fragen der Organisationsentwicklung sowie bei der Entwicklung von Karriereentwicklungen.

Wie Sie vielleicht erkennen, erreicht unsere Arbeit alle Arbeiter auf dem Planeten und unser Arbeitsfeld ist sehr eng mit der Arbeit von HR-Profis verwandt.

Obwohl es zwischen der Organisationspsychologie und dem Human Resource Management (HRM) nur wenige Überschneidungen gibt, gibt es fundamentale Unterschiede zwischen uns.

Der erste und vielleicht der offensichtlichste Unterschied zwischen uns ist die Wissensstiftung. Als Psychologen stützen wir unsere Arbeit stark auf die Wissenschaft. Alle Arbeiten müssen durch wissenschaftliche Beweise gesichert werden und Statistiken sind immer in unserer Toolbox.

Im Gegensatz dazu ist HRM im Wesentlichen eine Business-Studie, die mehr auf die praktische Seite, mit weniger Fokus auf die wissenschaftliche Seite betont. Darüber hinaus arbeiten wir neben der Arbeit an übergreifenden Bereichen auf verschiedenen Ebenen. Organizational Psychologists konzentrieren sich mehr auf die Gestaltung und Entwicklung von Prozeduren, Werkzeugen und Prinzipien, während HR-Profis mehr auf der operativen Ebene arbeiten, wie die Implementierung von Selektionssystemen und die Anwendung von Trainingsprinzipien in echten Trainingsszenarien.

Die Diskrepanz zwischen der Wissensbasis der organisationalen Psychologen und HR-Profis wurde in akademischen Zeitschriften dokumentiert.

Zum Beispiel Sally Carless und Kollegen darauf hingewiesen, dass es zwar wichtige Fortschritte in der HR-Forschung, die alltägliche HR-Praxis von ihm profitiert haben, auf ein Minimum. Sie fanden, dass dies aufgrund des Mangels an Wissen unter HR-Profis, vor allem, wenn die Ausbildung der HR-Profis betont auf allgemeine Geschick und Wissen zu Gunsten der Wissenschaft.

Demgegenüber baut die Ausbildung von Organisationspsychologen auf dem Wissenschaftler-Praktiker-Modell auf, das sowohl auf Forschung als auch auf praktische Fertigkeiten aufmerksam macht und festlegt, dass die Praxis durch wissenschaftliche Beweise unterstützt werden muss.

Ein weiterer Grund kann in der Continuous Professional Development (CPD) Anforderung liegen. Als organisatorische Psychologen, CPD ist eine gesetzliche Voraussetzung für die Registrierung und dies hilft ihnen, aktualisiert mit den neuesten Entwicklungen in diesem Bereich. Allerdings gibt es keine solche Anforderung für HR-Profis. Carless-Studie bestätigt, dass organisatorische Psychologen Experten auf dem Gebiet sind, vor allem im Bereich der Auswahl und die Autoren artikuliert, dass "wissenschaftliche Integrität ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal der I / O (Organizational) Psychologen."

Mit engen Beziehungen Arbeitsbereiche, unsere Arbeit ist eigentlich komplementär zueinander. Ohne Organisations-Psychologen in der Konstruktion und Entwicklung von verschiedenen HR-Prozesse und Werkzeuge, würde die HR-Profi nicht genießen diese wissenschaftliche und hochwirksame Produkte.

Auf der anderen Seite, ohne die Hilfe von HR-Profis konnten wir nie gelten unsere Arbeit auf eine so breite Palette von Menschen. Darüber hinaus ist unsere Beziehung viel komplexer und interaktiver als man sich bewusst sein könnte. Neben der oben genannten Lieferanten-Nutzer-Beziehung, HR-Profis sind auch Partner, Berater und manchmal Lieferanten für organisatorische Psychologen.

HR-Profis sind unsere Partner in Projekten, wo wir ihnen die technischen Fähigkeiten und Kenntnisse, während sie kümmern uns um den operativen Teil. Darüber hinaus sind HR-Profis Experten ihres Unternehmens; Deshalb arbeiten wir nebeneinander bei Beratungsaufgaben, wo wir sie brauchen, um uns mit internen Fragen zu unterstützen und uns einen Insider-Blick zu verschaffen.

Noch wichtiger, da HR-Profis häufiger Nutzer unserer Dienstleistungen und Produkte sind, verlassen wir uns sehr auf ihre Meinungen und Wünsche bei der Entwicklung unserer Produkte und Dienstleistungen. Sie sind auch Anbieter von wertvollen Daten und Teilnehmern für die Durchführung von wissenschaftlichen Studien (z. B. Validierung von Assessment Tools). Alles in allem sind wir voneinander abhängige Parteien mit verschränkten Beziehungen eher als unabhängige Parteien oder Konkurrenten.

Als organisatorische Psychologen, was können wir bieten HR-Profis? Viel. Mit der Expertise in der Beurteilung der menschlichen Eigenschaften und Wissen über die menschliche Leistungsfähigkeit, sind wir Experten in der Auswahl.

Basierend auf dem Verständnis über die Anforderungen der Arbeit sowie die Merkmale für eine bestimmte Position benötigt, können wir kommen mit einem idealen Person-Profil, das die Organisation sucht. Dann können wir entwerfen, oder wählen Sie unter geeigneten Werkzeugen, die genau die erforderlichen Merkmale, Kenntnisse und Fertigkeiten zu messen.

Diese Verfahren ermöglichen es uns, das beste Auswahlsystem zu erstellen, das die zukünftige Leistungsfähigkeit des eingesetzten Personals voraussagt. Man sollte nicht überrascht sein, dass die besten Auswahl-Tools wie psychometrische Tests, Assessment-Zentren und strukturierte Interviews sowie standardisierte Auswahlverfahren alle entwickelt und entwickelt von Organization Psychologists.

Ein weiterer Beitrag des organisationalen Psychologie Berufs zum HR-Bereich ist in der Ausbildung. Ein kurzer Blick auf den Schulungsmarkt zeigt, dass es mit vielen Schulungen und Anbietern überschwemmt ist.

Offensichtlich ihre Qualität variiert und einige von ihnen wissen nicht einmal, was sie reden! Unser eigenes Unternehmen hat die Arbeit für Kunden unternommen, die zu uns gekommen sind, nachdem sie mit Trainern unzufrieden gewesen sind, die scheinbar nur einige Informationen aus dem Internet genommen haben, um eine Trainingseinheit ohne wirkliches Verständnis des Themas zusammenzustellen!

Als Organisatorische Psychologen arbeiten wir hart daran, diese Situation umzukehren. Wir sind Experten in der Ausbildung Design; Einige verstehen, wie Menschen lernen und wie die Menschen lernen, das Beste! Bei der Konzeption und Durchführung von Schulungen werden wissenschaftliche Theorien des menschlichen Lernens und Trainingsprinzipien verfolgt, aber nicht nur durch Bauchgefühle oder Erfahrungen. Faktoren wie Transfer von Lernprozessen, spezifische Bedürfnisse der Organisation und Wartung des Lernens werden vollständig berücksichtigt.

Neben der Auswahl und Ausbildung, organisieren Psychologen auch verschiedene Beratungs-und Beratungs-Dienstleistungen für HR-Profis. Das Spektrum der Arbeit kann so klein sein wie die Überprüfung einer Leistungsbeurteilung Checkliste oder eine Assessment-Center-Übung so groß wie die Gestaltung eines maßgeschneiderten Auswahlsystems.

Darüber hinaus können wir auch in die Organisation zu gehen, um die Ursachen der Probleme zu diagnostizieren und sie entsprechend zu lösen, mit unserem wissenschaftlichen Ansatz und erweiterte Kenntnisse über Mechanismen und Dynamik am Arbeitsplatz.

Jedoch, wie am Anfang dieses Artikels erwähnt, ist ein großes Hindernis, das wir angesichts des Mangels an Wissen über unseren Beruf im HR-Beruf (insbesondere in Asien), sowie die Öffentlichkeit im Allgemeinen.

Die Implikation ist, dass wir oft Fragen wie "was ist organisatorische Psychologie?", "Was ist der Unterschied zwischen Organization Psychologists und HR-Berater?" Und auch "warum muss ich wissenschaftliche Instrumente und Verfahren anwenden?" Es kann harte Arbeit erklären all dies für potenzielle Kunden! Ein weiteres Problem ist, dass die Leute immer denken, wir sind sehr teuer!

Aber die Tatsache ist, dass alle Produkte und Dienstleistungen, die wir anbieten, auf wissenschaftlicher Forschung basieren, was bedeutet, dass sie langwierige und anspruchsvolle Entwicklungsprozesse durchlaufen haben und die Kosten von all diesen sind riesig. Durch den Einsatz unserer wissenschaftlichen Instrumente und Prinzipien ist der Nutzen langlebig und trägt kontinuierlich zur Leistungsfähigkeit der Organisation bei und ist in der wissenschaftlichen Literatur dokumentiert.

Ein weiteres verborgenes Hindernis für uns in Asien wird durch die Organisationshierarchie verursacht. Sehr oft, die erste Kontaktstelle zwischen unseren Kunden und uns sind Assistenten von HR-Profis, die minimales Verständnis von dem, was wir sprechen, haben. Wenn sie nicht verstehen, können sie unsere Botschaft nicht genau an ihren Manager weiterleiten.

Das Ergebnis ist offensichtlich, dass die Management-Ebene nicht erhalten unsere Botschaft und der Name der Organisationspsychologie bleibt nur ungehört, egal wie hart wir versuchen!

Als Organisatorische Psychologen, sehen wir eine wirkliche Notwendigkeit, die Öffentlichkeit, und noch wichtiger, HR-Profis über das Thema der Organisationspsychologie zu erziehen, so dass die Frucht der Wissenschaft zu ihnen zurückgegeben werden kann.

Es gibt große übergreifende Arbeitsbereiche zwischen Organization Psychologists und HR-Profis wie Auswahl, Ausbildung, Karriereentwicklung und Performance-Management, aber wir arbeiten auf verschiedenen Ebenen und Perspektiven so unsere Beziehung ist eigentlich eher kooperativ als konkurrenzfähig.

Organizational Psychologists können helfen, HR-Profis in verschiedenen Bereichen wie Training Design, Entwicklung von Auswahl-Systeme, Überwachung Performance Management-Prozesse und vieles mehr. Dennoch sind organisatorische Psychologen in Asien mit Hindernissen konfrontiert, da das Thema von HR-Profis relativ unbekannt ist und die Kommunikation oft durch organisatorische Hierarchie blockiert wird.

Daher ist eine sehr wichtige Aufgabe für uns als Organisations-Psychologe, dieses Thema zu fördern, damit die Menschen wissen, was wir bieten können und nutzen unser Know-how! Wir sind sicher, dass mit der wachsenden Popularität des Themas, HR-Profis und andere verwandte Berufe wie Karriereberater und Coaches, profitieren in hohem Maße von der Organisationspsychologie.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Dr. Graham Tyler