Psychokinese: Eine Welle des Bewusstseins

Kostenlose Immobilienbewertung

Nach Platon ist diese Welt tatsächlich ein lebendiges Wesen, das mit einer Seele und Intelligenz ausgestattet ist. . . ein einziges sichtbares Lebewesen, das alle anderen Lebewesen enthält, die ihrer Natur nach miteinander verbunden sind. Die meisten antiken Zivilisationen und spirituellen Strukturen halten es für das Universum, das in seiner gesamten Welt von einem vorherrschenden Bewusstsein durchdrungen wird. Übrigens war dieses Verständnis in allen Kulturen vorherrschend. Der Hinduismus war bei diesem Phänomen bei weitem das kategorischste, nicht auf blindem Glauben, sondern auf konkreter, logischer, deduktiver Rationalisierung. Dies geht aus den Schriften und detaillierten Abhandlungen wie den Tarkshastras, Darshanas, Srutis, Smritis, Vedas, Upnishaden und vielen anderen hervor. Dies wurde auch später von den griechischen Philosophen bestätigt, wenn auch in einem anderen Zusammenhang; Platon, Sokrates und Aristoteles.

In relativ modernen Zeiten förderten Philosophen wie Arthur Schopenhauer, Josiah Royce, William James, Eduard von Hartmann, F.S. S. Schiller, Ernst Haeckel und William Clifford sowie Psychologen wie Gustav Fechner, Wilhelm Wundt und Rudolf Hermann Lotze die Vorherrschaft eines universellen Bewusstseins.

Panpsychismus

Diese Omni-Prävalenz des Bewusstseins wird auch als "Panpsychismus" bezeichnet. Der Begriff hat seinen Ursprung im griechischen Wort "pan", was "durchgängig" und "psyche" bedeutet, was "Seele" als das vereinigende Zentrum des geistigen Lebens von uns Menschen und anderen Lebewesen bedeutet. Dementsprechend wird davon ausgegangen, dass jedes Teilchen im Universum Bewusstsein enthält. Nur weil Sie es nicht wahrnehmen können, bedeutet das nicht, dass es nicht existiert. Es gibt Bewusstsein auf jeder Ebene in der materiellen und nicht-materiellen Welt. Interessanterweise gibt es ein sehr heiliges Hindu-Mantra (Choral), das Mahamrintujya-Mantra. Dieser kraftvolle Gesang ist im Wesentlichen dazu gedacht, die Langlebigkeit zu steigern, er beleuchtet jedoch auch das Bewusstsein. Es erhebt die unendliche Intelligenz, das lebende Wesen aus der Dunkelheit in tiefes Verständnis zu heben; eine, die die fünf Sinne transzendiert, bezogen auf den grobstofflichen Körper. Dies unterstreicht das Vorhandensein einer höheren Intelligenz, die nicht durch die begrenzten sensorischen Eingaben behindert wird, die vom Gehirn aufgenommen werden.

Böhms Beitrag

David Joseph Bohm, ein US-amerikanischer Wissenschaftler, ist für Plasma- und Teilchenphysik bekannt. Er gilt auch als einer der bedeutendsten Physiker des 20. Jahrhunderts, der innovative und unorthodoxe Ideen zur Quantentheorie, Philosophie des Geistes und Neuropsychologie beigetragen hat. Bohm betrachtet physikalische Prozesse als von Informationen zunehmend interaktiverer subtiler Ebenen bestimmt. Darüber hinaus beschränkt er diese Betrachtung nicht nur auf die Materie. In einem Artikel von 1990 Eine neue Theorie der Beziehung zwischen Geist und Materieunterstützt er eine enge Verbindung zu mentalen Prozessen: "Die gesamte Vorstellung von aktiver Information lässt auf ein rudimentäres, geistiges Verhalten der Materie schließenSeiner Ansicht nach sind die mentalen Prozesse in Stufen zunehmender Subtilität angeordnet, die aufeinander einwirken. Er postulierte, dass das Denken mit körperlichen Reaktionen zusammenhängt, wie man es aus der täglichen Erfahrung kennt. Auf der mentalen Ebene können jedoch Handlungen und Informationen oder kann nicht sofort in Verbindung gebracht werden und kann in einigen Fällen sogar durch "Aussetzung" der körperlichen Tätigkeit und des daraus resultierenden Gedankenflusses verändert werden.

Bewusstsein in der Materie

Das alte kartesische Realitätsmodell sagte, dass es zwei interagierende Arten von Substanz gab – geistig und körperlich. In Anbetracht der Entwicklungen in der Quantenphysik hat Bohm diese Ansicht entlarvt, weil dieses Modell von Natur aus begrenzt war. Er glaubte, dass gewissermaßen eine rudimentäre, geistige Qualität auch auf der Ebene der Teilchenphysik vorhanden ist. Wenn wir subtilere Ebenen betreten, wird diese geistige Qualität stärker und weiter entwickelt.

In dieser Hinsicht entwickelte Bohm eine detaillierte mathematische und physikalische Theorie und brachte die Ansicht vor, dass das Gehirn auf zellulärer Ebene der Mathematik der signifikanten Quanteneffekte gehorchte und postulierte, dass der Gedanke selbst verteilt und nicht lokalisiert war. Dies impliziert auch, dass Gedanken das Universum durchdringen. Bohm betonte die Vorsicht, indem er aus Gründen der Erklärung verschiedener Phänomene ausschließlich auf Grund und Technik abhängt. Stattdessen plädierte er für die Notwendigkeit eines authentischen, unterstützenden Dialogs, um Konflikte im sozialen Kontext zu vereinheitlichen.

Partikel, die Intelligenz besitzen

Neuere wissenschaftliche Forschungen unterstreichen die Bedeutung von "Der Beobachter-Erwartungseffekt" . Dies wird auch austauschbar als Experimentator-Erwartungseffekt. Erwartungsverzerrung. Beobachtereffekt, oder experimentereffekt. Dies ist eine Form der Reaktivität, bei der die kognitive Neigung eines Forschers dazu führt, dass sie das Thema eines Experiments unbewusst beeinflussen. Es überrascht nicht, dass weitere Studien die Ansicht bestätigt haben, indem sie den Effekt sogar auf unbelebte Partikel ausdehnen. Einfach ausgedrückt, bedeutet dies, dass der Gegenstand des wissenschaftlichen Studiums vom beobachtenden Beobachter beeinflusst wird!

Hier ist ein Auszug aus Dapla. org über dieses Experiment. "Auf seltsame Weise ein Elektron oder ein Photon [or any other elementary particle] scheint über Veränderungen in der Umgebung zu "wissen" und scheint dementsprechend zu reagieren ", sagt der Physiker Danah Zohar. Eine Gruppe des Weizmann – Instituts in Israel hat eine Variation des berühmten" Doppelspalt – Experiments "durchgeführt. Sie benutzten statt Elektronen Elektronen Photonen und beobachtete, wie das resultierende Interferenzmuster (das auf wellenartige Eigenschaften des Partikels hindeutet) sich zerstreute, je länger Sie beobachteten, wie die Elektronen durch die Schlitze strömten. Wenn eine Welle das Elektron gleichzeitig durch beide Schlitze durchläuft, sollten sie jedoch laut E Buks es "spürt", dass es beobachtet wird, das Elektron (als Teilchen) durchläuft nur einen Weg und verringert das Interferenzmuster. Elementarteilchen (wie Photonen und Elektronen) scheinen ein gewisses Maß an "Intelligenz" und Bewusstsein zu besitzen die Umgebung.

Psychokinese: Mind-Matter-Beziehung

Psychokinese ist die psychische Fähigkeit, Objekte durch bewusste Anwendung mentaler Kräfte zu bewegen. Das Wort Psychokinese stammt aus dem Griechischen "Psyche" und bedeutet Geist, Seele, Geist oder Atem; und "Kinesis" bedeutet Bewegung, Bewegung. Es wurde 1914 vom amerikanischen Schriftsteller Henry Holt in seinem Buch geprägt Über die kosmischen Beziehungen. Der Begriff wurde später von dem bahnbrechenden amerikanischen Parapsychologen Dr. Joseph Banks Rhine im Jahr 1934 übernommen. Dr. Rhine begann zunächst mit der Erforschung der Psycho-Kinesis, indem er Experimente durchführte, um zu bestimmen, ob eine Person das Ergebnis von Würfeln beeinflussen kann. Heute wird dieser Begriff auch austauschbar mit "Telekinese" (Fernbewegung durch mentalen Einfluss) verwendet. Seitdem kann gesagt werden, dass die Wissenschaft und Praxis der Psycho-Kinesis die Ansicht fördert, dass es einen bestimmten Zusammenhang zwischen Geist und Materie gibt. Die Materie besitzt ihr eigenes Bewusstsein, und daher verstärkt der Einfluss des menschlichen Bewusstseins das Ergebnis dieser Interaktion, dh; zwischen Geist und Materie.

Historische Perspektive

Für diejenigen, die zum ersten Mal über Psychokinese lesen, mag dieses Phänomen ziemlich unplausibel erscheinen, wenn nicht unglaublich. Um die Tendenz zum Unglauben zu mildern, ist sicherlich ein historischer Beweis in Ordnung. Hier werfen wir einen Blick auf einige interessante Ereignisse in der Geschichte, natürlich nur wenige von unzähligen.

Angelique Cottin wurde im 19. Jahrhundert als "Electric Girl of France" bekannt. Cottin konnte elektrische Energie aus ihrem Körper erzeugen und so Möbelstücke und Scheren durch den Raum ziehen.

Im frühen 20. Jahrhundert war das polnische Medium Stanislawa Tomczyk dafür bekannt, Telekinese durch das Abheben von Gegenständen durchzuführen. Ein Foto von 1909 zeigt eine zwischen ihren Händen schwebende Schere. In der Telekinese-Literatur wird häufig dieses Bild von Stanislawa Tomczyk gezeigt.

Annemarie Schaberl, eine 19-jährige Sekretärin, in den 1960er Jahren. wurde aufgezeichnet, um telekinetische Kräfte von dem Parapsychologen Hans Bender zu zeigen.

Die Menninger Foundation (USA) studierte Swami Rama, einen Yogi aus dem Jahr 1970. Er hatte die Fähigkeit, seine Herzfunktionen zu kontrollieren, und Beobachter der Stiftung sahen, wie er aus einer Entfernung von fünf Fuß eine Stricknadel zweimal telekinetisch bewegte.

In neuerer Zeit zeigte der israelische Hellseher Uri Geller verschiedene Kunstgegenstände der Psychokinese. Geller war vor allem für seine Fähigkeit, Löffel zu biegen, und für die Reparatur von Uhren durch Telekinese berühmt. Spoon Bending wurde später in den 80er Jahren zu einer Mode-Wut, und Massen von Universitätsstudenten organisierten routinemäßig Löffel-Bending-Parties.

Nina Kulagina, Frau von Uri Geller, war ebenso telekinetisch. Eine Psychokinese-Dokumentation wurde 1967 über sie erstellt. Sie war dafür bekannt, Bewegungsbahnen von Objekten zu verändern. In einem Experiment verlangsamte sie sich und beschleunigte ein totes und getrenntes Froschherz. Sie zeigte Talente wie bewegliche Streichhölzer über einen Tisch und schwebte Tischtennisbälle.

Was ist die Psychokinese?

Dem Anfänger wird empfohlen, sich zu konzentrieren, zu konzentrieren, zu meditieren, sich zu entspannen und an die Plausibilität der Veranstaltung zu glauben. Das liegt daran, dass der menschliche Verstand es fast geschafft hat, alles, was sich außerhalb seines bekannten Bereichs von Phänomenen abspielt, völlig zu verwerfen. Dann muss es einen Entschluss geben, es zu tun. Diese Macht manifestiert sich nicht unbedingt sofort. Wie alle Errungenschaften setzt sie eine endliche Tragedauer voraus, vorausgesetzt, die Seele ist beständig. Ein psychokinetischer Student muss seine Konzentration am stärksten verstärken. Das Fokussieren und die Konzentration auf eine bestimmte Stelle zu konzentrieren, ist eine nützliche Übung. Die Verwendung von Pendeln und das wiederholte Visualisieren des Psychokinese-Ereignisses sind einige empfohlene Methoden. Eine regelmäßige Übungs- und Schulungszeit, für konstanten Fortschritt, zahlt sich ebenfalls aus. Im Vordergrund steht der Glaube.

Richard Bach zeigt in seinem berühmten Buch Illusions, wie der Protagonist der Geschichte ein Meisterstück der Psychokinese schafft. Er hat sich seit einigen Tagen darauf konzentriert, einen Schraubenschlüssel (Teil des Werkzeugsatzes für sein Doppeldeckerflugzeug) zu bewegen, ohne Erfolg. Eines Tages, wenn er sich nicht damit beschäftigt, entschließt sich der Schraubenschlüssel, alleine in der Luft zu schweben! Natürlich ist das nur ein Vorfall in der Geschichte. Im wirklichen Leben verdient Telekinese sorgfältige Aufmerksamkeit und Ausdauer.

Zusammenfassung

Panpsychismus oder die universelle Präsenz des Bewusstseins ist allen Kulturen in allen Kulturen bekannt. Dies beinhaltet antike Philosophien der Hindus, der Griechen und vieler anderer. Die moderne Quantenphysik neigt zunehmend zu einer ganzheitlichen Erklärung natürlicher Phänomene, einschließlich des Bewusstseins, sowie der Beziehung zwischen Geist und Materie. Der Physiker David Bohm und andere raten der Wissenschaftsgemeinschaft, sich vor einer zu strengen Denkweise und einem zu technischen Ansatz zu schützen. In letzter Zeit hat sich die Psychokinese zu einem rätselhaften Phänomen der Parapsychologie entwickelt, um zu erklären, welche Studien noch im Gange sind. Indizien wie der "Beobachter-Effekt" und die Wahrscheinlichkeit von "Partikel-Intelligenz" zu verbinden, deuten subtil auf eine universelle Verbindung zwischen belebtem und unbelebtem Bewusstsein hin. Aufgeschlossen kann das Spektrum der psychokinetischen Phänomene als Brücke zwischen der gähnenden Kluft zwischen ganzheitlichen und rein wissenschaftlichen Bewusstseinserklärungen genutzt werden.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Mona N